Hier erscheinen alle Artikel von 2017

Jahresangelerlaubnis 2020 – Gültigkeit in Mecklenburg-Vorpommern verlängert!

Aufgrund der durch Corona deutlich erschwerten Bedingungen bei der Jahresbeitragskassierung in den Mitgliedsvereinen führte der Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LAV M-V e.V.) eine Sonderregelung ein:

Beitragsmarken 2020 und Jahresangelerlaubnisse 2020 haben bis zum 28. Februar 2021 Gültigkeit

Dies soll den 45.000 organisierten Angler*innen das Angeln auf den insgesamt rund 30.000 Hektar beangelbarer Wasserfläche des Verbandes uneingeschränkt weiter möglich machen. Diese Fläche setzt sich zusammen aus rund 10.000 Hektar LAV-Eigentum bzw. Pacht sowie 20.000 Hektar der Berufsfischerei. Die Fischer gaben landesweit persönlich ihre Zustimmung zu dieser LAV-Regelung.

Geschäftsführer Axel Pipping begründet: „Auf Grundlage der momentan gültigen Corona-Verordnung und dem damit verbundenen Lockdown gestaltet sich die diesjährige Durchführung der Beitragskassierung äußerst schwierig und ist mit wesentlich mehr Aufwand verbunden. Mit dieser Sonderregelung will der LAV den erschwerten Bedingungen der Kassierung Rechnung tragen und seine Mitgliedsvereineentlasten. Die Idee wurde sofort von den Mitarbeitern des LALLF wie auch von allen Fischern äußerst positiv aufgenommen und mitgetragen. Ihnen dafür Dank.“

Durch den eingeräumten verlängerten Zeitraum wird allen Einzelmitgliedern des Verbandes die Ausübung des Angelns ab dem 01.01.2021 mit gültigen Dokumenten ermöglicht.

Mehr Informationen unter: https://www.lav-mv.de/

Auswertung der Coronasaison 2020

Obwohl uns das Coronavirus das Vereinsleben schwer machte, hatten die  Männern drei und die Jugend zwei Hegefischen durchführen können.  Hier die Auswertung  vom Angeljahr 2020 der Männer.

mehr lesen

Gedanken zum Jahreswechsel

 

In diesem Jahr begleitete uns ein unangenehmer Zeitgenosse, der bestimmte was in unserem Verein geschah. - Corona -

 

Viele Veranstaltungen mussten deshalb leider abgesagt werden.

 

Ein Trost war es, dass wir noch drei Vereinsangeln, ein Raubfischen und unser 55jähriges Jubiläum durchführen konnten.

 

Bei unserer Jugend fielen drei Angeln wegen Corona aus. So trafen sie sich in diesem Jahr nur zu zwei Hegefischen.

 

Leider sind es auch die Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen, die unter den Corona-Beschränkungen zum größten Teil ausgefallen sind. Viele Abstimmungen untereinander wurden über das Internet erledigt. An diese neue Arbeitsweise werden wir uns wohl gewöhnen müssen. An dieser Stelle möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit im Vorstand bedanken.

 

Wir werden für das nächste Jahr wieder einen Veranstaltungsplan mit vielen Aktivitäten planen.

 

Weiterhin hoffen wir, dass  es bessere Bedingungen für das Durchführen der Veranstaltungen geben wird. Was nicht geht, wird dann leider wieder abgesagt.

 

Ein großes Glück ist es, das es immer noch möglich ist, unser Hobby unter Corona-Bedingungen ausführen zu können. Nutzt auch im kommenden Jahr öfter im Privaten die Möglichkeit, Euren Traumfisch zu angeln und schöne Stunden auf unserem Grundstück zu verbringen. Die  geltenden Corona-Regeln  untereinander einzuhalten, dürfte wohl nicht das Problem sein.  

 

Mit Sicherheit wird es im kommenden Jahr auch auf unserem Grundstück Veränderungen geben. Wir werden Euch rechtzeitig darüber informieren.

 

Noch haben wir ein schönes Grundstück, lasst es uns nutzen.

 

 

Das aller wichtigste in diesen Tagen ist es, gesund zu bleiben. In diesem Sinne wünsche ich Euch und Euren Familien eine schöne, ruhige Weihnachtszeit und ein glückliches und gesundes neues Jahr.

 

Petri Heil

Jürgen

 

Kalkseekarten 2021

Hallo Mitglieder,

Wer braucht eine Kalkseekarte 2021?

Fried ermäßigt  30€

Raub ermäßigt  35€

Raub                      55€

Nacht ermäßigt 45€

Nacht                     65€

 

Ermäßigt Friedfisch gilt für  Jugendliche bis 18 Jahre  und Rentner.

Ermäßigt Raub und Nacht gilt für  Jugendliche ab 14 Jahre und Rentner mit gültigem Fischereischein.

Bei Bedarf bitte bei mir melden.

Viele Grüße Jürgen

Achtung!

Hallo Mitglieder,

bis auf Widerruf fallen alle geplanten Aktivitäten in unserem Verein wegen Corona aus. Bleibt alle gesund.

Viele Grüße Jürgen

Hagen unser neuer Raubfischkönig

Am Sonnabend Nachmittag war ein reges Treiben auf dem Vereinsgelände zu verzeichnen. 10 Angler unseres Vereins versuchten  den Raubfischen nachzustellen. Das Jagdgebiet zog sich vom Kalksee bis zur Süßen Ecke hin. Leider waren nach drei Stunden Angelzeit nur zwei Angler erfolgreich. Hagen hatte einen Hecht von 83 cm mit einem Gewicht von über 4 kg gefangen. Damit ist Hagen der neue Raubfischkönig 2020. Der Hecht von Max war nur 3 cm kleiner.  Das Mittagsessen für Sonntag war gesichert. Wir wünschen Hagen und Max ein kräftiges Petri Heil

mehr lesen

Abangeln im Regen

Drei unserer Mitglieder konnte der Dauerregen am Sonnabend nicht abschrecken, auf den Kalksee hinaus zu fahren, um ihr Anglerglück zu suchen.  Drei Stunden trotzten sie dem Wetter.

Nur wenige haben dafür Verständnis, bei solch einem Wetter überhaupt angeln zu gehen. Als wir noch bei einem kleinen Imbiss, den Marita vorbereitet hatte, zusammensaßen, meinte Torsten es wäre ein tolles Angeln gewesen. Alle hatten Fisch gefangen und wir werden uns sicher lange an dieses Abangeln erinnern. Ergebnis: Torsten 1.582 Punkte, Harald 1.952 Punkte und Hagen 10.049 Punkte. Petri Heil 

mehr lesen

Die Jugend traf sich am Gosener Kanal

Es schummerte noch am Samstag Morgen, als die ersten Schatten unserer Jugendlichen am Gosener Kanal bei Hessenwinkel zu erkennen waren. Leider trafen sich nur 4 Jungs aus unserer Jugendgruppe zum letzten Angeln in diesem Jahr.

Schnell wurden die Ruten zusammengebaut und so konnte das Angeln noch bei den morgendlichen Nebelschwaden beginnen. Es dauerte auch nicht lange, bis der erste Fisch am Haken hing. Es wurden große Brassen, Plötzen und auch einige schöne Barsche gefangen. Einige  von diesen Fischen hingen bestimmt am Abend schon im Räucherofen oder landeten in der Bratpfanne.

Guten Appetit.

Nach dem Angeln stärkten wir uns noch bei einem kleinen Imbiss von McDo. So hatten wir ein schönen Vormittag.

mehr lesen

2. Hegefischen auf dem Kalksee

Am Sonntag, 30.08.20 trafen wir uns zum 2. Hegefischen. Dieses mal  wurde auf dem Kalksee geangelt. Um 05.30 Uhr fuhren 12 Angler hinaus, um ihr Anglerglück zu suchen. Fisch wurde reichlich gefangen. Um 09.30 Uhr fanden sich die Angler wieder an der Waage ein. Es wurden insgesamt 374 Fische mit einem Gesamtgewicht von ca. 58 kg gefangen. Es wurden große Brassen, viele Güstern und auch schöne Rotfedern gefangen.  Plötzen waren nur wenig dabei. Die drei besten Angler waren Hagen, Andreas, und Torsten. Hagen hatte 55 Fische gefangen und konnte sich mit 9.650 Punkten den 3. Platz sichern. Auf Platz 2 landete Andreas.  Er hat 42 Fische gefangen, die ihm 11.730 Punkte einbrachten. Bei Torsten waren die meisten Fische im Netz zu finden. 92 Fische brachten ihm 15.620 Punkte ein und sicherten ihm den 1. Platz.  Allen Anglern ein kräftiges Petri Heil. Zum Abangeln am 26.09.20 sehen wir uns wieder.

mehr lesen

Gemeinde Rüdersdorf

Paarangeln und 55 Jare AV Wieseneck

Diese zwei Gründe nahm sich der Verein zum Anlass,  um endlich mal  wieder einige gemütliche Stunden  zusammen zu verbringen. Nach dem Paarangeln trafen sich Mitglieder und einige Gäste zum Abendessen vom Buffet. MENNI' S MOBILER PARTYSERVICE bereitete uns ein leckers Essen zu. Es schmeckte wirklich wie auf seiner Visitenkarte steht,

"Saumäßig gut".

Nach dem Essen folgte die Auswertung des Angelns.

Platz 3 beim Paarangeln belegten Heike und Leo. Sie hatten 20 Fische gefangen. Frank hatte seinen Kumpel, der noch nie geangelt hat, mit im Boot als Verstärkung. Sie sicherten sich mit 37 Fischen den 2. Platz. Für Kathrin und Paul heißt es, ein Jahr weiter Staub vom Pokal wischen. Sie gewannen auch in diesem Jahr den Wanderpokal. 93 Fische hatten sie am Ende des Angelns im Netz. Euch drei Paaren ein kräftiges Petri Heil.

Im Anschluss noch einige Fotos, die Udo und Klaus an diesem Tag geschossen haben. Vielen Dank dafür. Ein großes Dankeschön auch an alle Helfer beim Auf-und Abbau. Danke auch an Mozart für seine musikalische Unterhaltung.

mehr lesen

Bevor es in die Ferien geht

traf sich am Sonntag, 28.06.20, die Jugend unseres Vereins an der "Süßen Ecke". Bei einem gemeinsamen Angeln hatten alle das Glück, Fisch gefangen zu haben. Nun können die Ferien starten, bei denen es bestimmt das eine oder andere Abenteuer beim Angeln zu erleben gibt.

Petri Heil

mehr lesen

Neuigkeiten im Verein

 

Wir haben ein neuen Schatzmeister

 

Leider teilte uns Andreas mit, dass er sein Amt des Schatzmeisters schnellstmöglich niederlegen möchte.

Der Vorstand akzeptierte seinen Wunsch und bedankte sich für die Zusammenarbeit bei Andreas.

 

Das Niederlegen des Amtes des Schatzmeisters durch Andreas Frede zum schnellstmöglichen Zeitpunkt machte es notwendig, ein Vereinsmitglied kommissarisch neu ins Amt des Schatzmeisters zu erheben. Eine ordnungsgemäße Übergabe des Amtes wurde zugesichert. Zur Übergabe des Amtes waren Andreas Frede, Schatzmeister, Hagen Wegner, neuer Schatzmeister und Jörg Melcher, Revisionskommission, anwesend.

 

Der Vorstand des Angelvereins „Wieseneck 1965“ Rüdersdorf e.V. hat die kommissarische Übernahme des Amtes des Schatzmeisters durch Hagen Wegner am 05.06.20 beschlossen.

 

Der Vorstand freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

 

Neue Beiträge ab 01.01.2021

 

Grund der Beitragserhöhung ist eine Pachterhöhung für unser Vereinsgrundstück.

 

 

Vereinsbeitrag 70,-€ und

 

5,-€ Zuwendung alt 75,-€                   neu  100,-€ im Jahr 2021

 

 

 

Vereinsbeitrag Jugend alt 1,- €             neu  12,-€ im Jahr 2021

 

 

Liegeplatz Boot Wasser alt 16,-€         neu  50,-€ im Jahr 2021

 

 

Liegeplatz Boot an Land alt 16,-€         neu 30,-€ im Jahr 2021

 

Die Vereinsbeiträge wurden einstimmig bei der Mitgliederhauptversammlung am 20.06.20 von der Mitgliedschaft beschlossen.

 

Der Vorstand

 

Anangeln im Juni

Am Sonntag, 21.06.20, fand unser erstes Angeln in diesem Jahr statt. Um 05.00 Uhr fuhren 12 Angler mit ihren Booten auf den Hohlen See hinaus, um ein kleines Coronaangeln durchzuführen. Es wurden viele kleine Güstern und Plötzen gefangen. Barsche und Brassen waren nur wenige im Netz zu finden. Die Brassen hatten aber dafür eine stattliche Größe. Im Anschluss des Angelns gab es noch ein kleines Frühstück. Ein Kaffee und ein Brötchen mit Bockwurst ist immer lecker. Beim Foto der drei besten Angler wurde natürlich auch der Sicherheitsabstand eingehalten. Mit 3.536 Punkten  belegte Jens den 3. Platz, Torsten hat sich mit 3.770 Punkten den 2. Platz gesichert.  Leo war an diesem Tag der beste Angler. Sein Fang bachte ihm 6.215 Punkte und auch den 1. Platz ein.

Allen Anglern ein kräftiges

Petri Heil

mehr lesen